Topaktuell

fake news? Menschenverachtung? freie Presse!

Aus gegebenem Anlass ...

Wir wollen in den Sozialen Medien mitmischen. Die Zeit verlangt es. Nicht das Böse und Menschenverachtende und Unwahre ist zu stark, das Gute, Echte, Wertschätzende, Hoffnungsstiftende ist zu schwach.

Dass Leute versuchen, mit unwahren, halbwahren oder sogenannten "alternativen Fakten" Menschen auszugrenzen, ihnen die Würde zu nehmen, soziale Gruppen gegeneinander aufzubringen, um damit eigene Macht zu gewinnen, kann man wohl kaum verhindern. Allerdings können alle Friedensstifter, Sanftmütigen, Gerechtigkeitshungrige, Hoffnungsbelebte diesem Treiben widersprechen. Sie können auf das Objektive, Hilfreiche, Nachprüfbare, auf das für alle Stimmige hinweisen, wenn gelogen und verleumdet wird. Das Mobbing im Großen und Kleinen wird nämlich erst durch Mitläufer zum eigentlichen und großen Problem. Die freie Presse und die freie Verkündigung des Evangeliums haben in der Tiefe sehr viel miteinander zu tun.

Wer macht mit? Wer mischt mit?
Wer engagiert sich in den Sozialen Medien im Auftrag des Herrn und im Namen der Menschenwürde, des Friedens, der Gerechtigkeit und aller guten Kräfte?

Wir suchen Blogger, Twitterer und Facebooker, die die Stimme im Netz erheben für den menschenfreundlichen Gott und die von ihm angestifteten Menschen.

Frank Witzel