aktueller Impuls

zur Tageslosung: http://glaubenswachstum.blogspot.co.at/?m=1

zum Tagesimpuls in Corona-Zeiten: https://medium.com/@frank.witzel62/

weitere hilfreiche Kirchenlinks in Corona-Zeiten:

https://www.oberstdorf-evangelisch.de/hausandachten?fbclid=IwAR01D9PG3w-UlRkirTxOPBzYtnw8kEl71SM_eOViidbVDWCWMPx8s6IyGGw

https://www.oberstdorf-evangelisch.de/geistliche-angebote-h%C3%B6rfunk-und-fernsehen

https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

https://www.ekd.de/hinweise-coronavirus-53728.htm

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/evangelische-kirche-ruft-zu-rudelsingen-und-osterflashmob-auf/

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/wort-der-drei-grossen-kirchen-zu-corona-beistand-trost-und-hoffnung/

https://www.bayern-evangelisch.de/wir-ueber-uns/corona-andachten-impulse-kirche-zuhause.php

http://www.oberaudorf-evangelisch.de/index_htm_files/Gottesdienst%2020200405%20BrbgOdf.MP4

https://www.bibeltv.de/live-gottesdienste/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=LiGo+2013

https://www.youtube.com/watch?v=IeZd95b4VPo

youtube.com/bayernevangelisch

www.kirche-mit-kindern

https://soundcloud.com/user-269064909

Besonnenheit in Zeiten von Corona

Liebe Gemeindeglieder, FreundINNeN der Kreuzkirche, Nachbarn und digitale Besucher*innen,

wir verzichten in nächster Zeit auf Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen.

Wir werden Sie und euch zeitnah informieren, wenn es andere Informationen gibt.

Die Kreuzkirche im Kleinwalsertal soll auch in diesen Zeiten als spiritueller Ort der Kraft und der Inspiration gestaltet werden. Sie hat eine Botschaft auch außerhalb der Gottesdienste und ist für einzelne Besucher*innen tagsüber immer geöffnet für die persönliche und individuelle Andacht. Man kann eine Kerze anzünden, beten und durch Kunst inspiriert werden. Ich selbst stehe für seelsorgerliche Gespräche vor Ort (mit Abstand), per Mail und Telefon gern zur Verfügung.

Die Türgriffe werden täglich gereinigt.

Die  Kunstausstellung "Kosmologie" vermittelt künstlerische und spirituelle Impulse.

Die Ausstellung der Augsburger Künstlerin Juliane Wanner hat die kosmologischen Aspekte der Schöpfung und der Erlösung im Blick mit Hilfe der Symbolkraft verschiedener Baumarten und des seelisch zu interpretierenden Symbolsystems der Tierkreiszeichen. Gerade die Achtsamkeit für die Verbindung von Mensch, Gott und Schöpfung kann in Krisenzeiten eine Quelle der Kraft werden. Wir alle suchen eine gute Orientierung. Welche Stellung haben wir als Menschen in der Schöpfung und der Natur? Wie gehen wir mit ihren Gefahren um? Wie entdecken und bewahren wir bleibend ihre Schönheit?

Bei aller Vorsicht und Verunsicherung verweisen wir gerade jetzt auf das biblische Wort im 2. Timotheusbrief, Kapitel 1, Vers 7 „Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“

Wir nehmen dieses Ereignis als Gelegenheit, das Wesentliche bewusst wahrzunehmen. Zugleich wünschen wir uns auch bei anderen Krisen der Menschheitsfamilie, dass  beherzte Entscheidungen von so vielen im privaten und öffentlichen Bereich ermöglicht werden. Wir nehmen es als Lernfeld des Guten. Schon sehr schnell lernen wir zum Beispiel: Wir sind alle miteinander verbunden in der Menschheitsfamilie. Wir könnten dann auch genauso lernen: Wir sind darum auch füreinander verantwortlich.

Als Traumatherapeut finde ich den "future pace" bzw. Text "Die Welt nach Corona" vom Zukunftsforscher Matthias Horx sehr bedenkenswert und gut.

Danke, seid behütet, herzliche Grüße, Ihr und euer Pfarrer

Frank Witzel